Lebenswertes Todtmoos

Ich möchte mich mit ganzer Kraft für ein lebens- und liebenswertes Todtmoos einsetzen. Eine Gemeinde, die den Einheimischen eine gute Lebensqualität bietet und attraktiv für Neubürgerinnen und Neubürger ist.

„Kurze Beine, kurze Wege“

Von besonderer Wichtigkeit für die frühe Kindheit und die Wohnortwahl der Eltern sind gute Betreuungs- und Bildungsangebote vor Ort. Neben der Betreuung der Kinder über drei Jahren wächst der Betreuungsbedarf bei Kindern unter drei Jahren ständig. Es sollte daher künftig jährlich ermittelt werden, ob ein Bedarf auch an frühkindlicher Förderung für Kinder in einer Tageseinrichtung in Todtmoos besteht. Gegebenenfalls sind mit der Verrechnungsstelle Gespräche über die personelle und räumliche Umsetzung einer solchen Betreuungsform aufzunehmen. Auch möchte ich mich für den Grundschulstandort Todtmoos einsetzen. Die bereits beispielhafte Digitalisierung der Dr.-Rudolf-Eberle-Grundschule muss auch in Zukunft von kommunaler Seite mitbegleitet werden. Darüber hinaus ist der kommende Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung für Grundschulkinder ab 2026 im Blick zu behalten.

Ärztliche Versorgung sichern

Wesentlich für die Attraktivität der Lebensbedingungen ist zudem die Gesundheitsversorgung für Ort. Damit diese in Todtmoos auch weiterhin gewährleistet werden kann, möchte ich mit der Ärzteschaft, den Kliniken und den weiteren Akteuren aus dem Gesundheitswesen in Gespräche einsteigen, um Handlungsbedarfe zu ermitteln und Lösungsansätze wie z.B. neue ärztliche Kooperationen zu verfolgen.

Bauvorhaben ermöglichen

Gerade junge Familien benötigen eine Bauperspektive in Todtmoos. Angesichts knapper Flächen braucht es gute Baulandstrategien. Daneben muss die dringende Fortschreibung des Flächennutzungsplanes angegangen werden. In enger Abstimmung mit den übergeordneten Behörden sind sämtliche städtebaulichen Möglichkeiten auszuloten, um mit dem Gemeinderat diese wichtige Richtungsentscheidung für die Gemeindeentwicklung in den nächsten Jahren zu treffen.

Belebung des Innerortes

Für den Kurort ist ein lebendiger Innerort mit einem attraktiven Einzelhandelsangebot von besonderer Bedeutung. Zwar gibt es in Todtmoos eine Reihe schöner Einkaufsmöglichkeiten und viele tolle Familienbetriebe, dennoch hat der Rückgang des traditionellen Einzelhandels auch vor Todtmoos nicht gänzlich Halt gemacht. Auch mit Hinsicht auf die Versorgungsmöglichkeiten älter Mitbürgerinnen und Mitbürger ist ein kommunales Leerstandsmanagement mit kreativen Ideen wie z.B. die zeitlich begrenzte Nutzung von Geschäften (sog. pop-up stores) gefragt. Ähnliche Ansätze sollten auch verfolgt werden, um Investoren bzw. Pächter für leerstehende Gastronomiegebäude zu gewinnen. Hierzu möchte ich gerne die Todtmooser Geschäftsleute, den Wirteverein und andere bestehende Initiativen mit ins Boot holen.

Erhalt des Freizeitangebotes

Todtmoos verfügt u.a. mit dem alten und neuen Kurpark, dem Freibad „AquaTreff“ oder der Minigolfanlage über attraktive Freizeiteinrichtungen, die nicht nur zu erhalten, sondern im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten auch behutsam zu erneuern sind. Mit dem Beschluss, das Freibad schrittweise zu sanieren, hat der Gemeinderat eine zukunftsweisende Entscheidung getroffen. Um die Sanierung und Erneuerung des Freibades auf Dauer zu erreichen, müssen auch weiterhin sämtliche Fördermöglichkeiten ausgeschöpft werden. Konzepte zur Senkung der jährlichen Betriebskosten sollten entwickelt und vorhandene Initiativen hierbei mit einbezogen werden. Eine attraktivere Nutzung der Wehratalhalle mit neuen Veranstaltungsformaten sollte ebenfalls nicht außer Betracht gelassen werden.

Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement fördern

Ob durch langjährige kirchliche Jugendarbeit, über 20 Jahre lange aktive Mitgliedschaft im Fußballverein oder ehrenamtliches politisches Engagement: Vereinsarbeit und Ehrenamt sind mir nicht nur aus der beruflichen Zusammenarbeit, sondern auch aufgrund eigener Erfahrungen bestens vertraut. Todtmoos bietet ein beachtliches Vereinsleben und vielfältiges bürgerschaftliches Engagement! Dieses macht die Verhältnisse in Todtmoos erst richtig lebens- und liebenswert. Nur mithilfe Ehrenamtlicher lassen sich heutzutage viele Projekte und Veranstaltungen noch stemmen. Die größtmögliche Förderung und unbürokratische Unterstützung des Ehrenamtes ist mir daher ein besonderes Anliegen. Den Vereinen und ehrenamtlichen Initiativen möchte ich nicht nur bei jährlichen Versammlungen oder Ehrenamtstagen, sondern ganzjährig als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Finanzielle Stabilität sicherstellen

Finanzielle Stabilität hat für mich einen hohen Stellenwert. Gesunde Gemeindefinanzen und eine nachhaltige Haushaltsführung sind die Grundvoraussetzungen für ein lebenswertes Todtmoos. Trotz vielfältigem Entwicklungsbedarf dürfen die finanziellen Verhältnisse der Gemeinde nicht überspannt werden. Es wird in der Zukunft deshalb verstärkt darauf ankommen, sich auf allen Ebenen und mit Ideenreichtum für die finanzielle Förderung von Gemeindeprojekten einzusetzen sowie Kontakte zu nutzen.